• Karo Kulinarik - Foodblog

Apple Cider Donuts

Aktualisiert: Okt 13

Ich bin immer ganz fest davon überzeugt gewesen, dass Donuts nur schmecken, wenn sie ganz klassisch frittiert werden und aus Hefeteig bestehen. Als ich dann diese kleinen Dinger gemacht habe, habe ich mich sehr erschrocken, denn sie waren einfach soooo gut. Probiert sie mal aus und sagt mir, dass ich Recht habe. Ich bin gespannt auf eure Meinung und ob ihr danach jemals wieder Donuts frittieren werdet.


Zubereitung Für den Teig braucht ihr gar nicht lang, daher könnt ihr den Backofen schon von Beginn an auf 180°C Umluft vorheizen.

Als erster Schritt wird dann der Apple Cider auf ein Drittel ein reduziert. Dadurch wird er etwas dunkler. Mit dem Rohrzucker mischen und diesen darin auflösen. Je nachdem wie süß der Cider schon von Hause aus ist, könnt ihr an der Stelle mit dem Zucker auch variieren.

Etwas abkühlen lassen.

Tipp: Statt Cider könnt ihr natürlich auch Apfelsaft nehmen.

In einer Schüssel ein Ei mit dem Zucker und der weichen Butter schaumig schlagen. Apfelmus und Gewürze unterrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver und Natron mischen und in die Schüssel sieben. Zuletzt noch den Cider untermischen und alles zu einem glatten Teig rühren. Eine Donutform auf ein Backblech oder Rost stellen und die Form einfetten - ich benutze dafür immer Backtrennspray, aber auch flüssige Butter tut ihren Dienst.

Den Teig in die Formen einfüllen, bis kurz unter den Rand und dann 13 bis 15 Minuten goldbraun backen.



Nach dem Abkühlen könnt ihr die Donuts natürlich gleich verputzen oder aber in folgenden Varianten weiterverarbeiten: Zucker & Zimt


Etwas Butter schmelzen (- ich mach das immer in der Mikrowelle, aber nicht zu lange, sonst gibt es eine Sauerei) und ca. 200g Zucker mit 2 TL Zimt mischen. Nun dippt ihr die Donuts erst in die flüssige Butter und wälzt sie direkt im Anschluss in der Zucker Zimt Mischung. Wie bei einer Panierstraße. Je schneller es geht, desto besser.


Glasieren


Für die Glasur einfach Puderzucker, eine Prise Zimt und 2-3 EL Apple Cider verrühren, bis es eine dickliche Konsistenz hat. Die Donuts eintunken und anschließend die Glasur trocknen lassen. Ich hab auf die frische Glasur noch ein wenig Apfelkuchen Gewürz gegeben. Streusel wären auch möglich oder ihr lasst sie, wie sie sind. Ich bin gespannt wofür ihr euch entscheidet.

Lasst es euch schmecken.



Zutaten


300ml Apple Cider (auf ca. 100ml Einkochen lassen)

50g brauner Rohrzucker


1 Ei

80g Zucker

50g geschmolzene Butter

Prise Salz

1-2TL Zimt

alternativ Apfelkuchengewürz oder Pumpkin Spice

(beide Mischungen sind sich sehr ähnlich)


250g Mehl

1TL Natron

1 TL Backpulver

100g Apfelmus


Tipp: Für eine ganz alkoholfreie Variante einfach Cider durch Apfelsaft ersetzen.


Zucker Zimt Topping


70g geschmolzene Butter

150g Zucker

2-3 TL Zimt


Glasur


200g Puderzucker

2-3 EL Apple Cider

Prise Zimt oder Apfelkuchengewürz



52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen