• Karo Kulinarik - Foodblog

DIY Brioche Burger Buns | Backen statt Kaufen

Aktualisiert: Apr 20

Der Burger Abend hat bei uns Tradition und es macht allein einfach Spaß sich den ultimativen "Besten Burger" selbst zusammen zu bauen. Da gehen die Meinungen bei Soßen und Käse auch mal außeinander, aber bei einem sind wir uns immer einig: Die Brötchen backen wir selbst. Das war nicht immer so. Klar kann man die Kaufen. Aber selbstgemacht schmeckt doch am allerbesten und wenn ihr Platz im Tiefkühler habt, dann backt ihr das ganze Rezept. Es reicht für ca. 15 Brötchen. Da werden also alle satt. Zweimal.

Insgesamt braucht ihr ca. 3 Stunden, da der Hefeteig auch noch gehen muss. Aber schwer ist es nicht. Also - los gehts.





Zubereitung


Zunächst wird der Brioche Vorteig hergestellt. Keine Sorge - das geht schnell und hier muss nix gehen.

Dazu machen wir eine Mehlschwitze. Also Mehl und Milch nach und nach verrühren, damit sich keine Klümpchen bilden und dann erhitzen, bis die Masse zäh und klebrig wird. Das kann man in einem kleinen Topf machen. Für ganz Faule: In der Mirkowelle gehts auch :) Den Vorteig dann zur Seite stellen und mit dem Brioche Teig beginnen.

Dafür wird die Milch abgewogen, eventuell leicht erwärmt (sie sollte handwarm sein) und die Hefe hineingebröselt. Den Zucker hineingeben und rühren, bis sich alles aufgelöst hat.

In einer große Schüssel zunächst Eier und Butter verrühren, dann den Vorteig hinzugeben. Anschließend das Mehl und das Salz hinzugeben und kneten. Nach und nach die Hefe-Milch hinzugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Das dauert ein paar Minuten und auch hier, lass die Küchenmaschine für mich die Arbeit erledigen.


Den Hefeteig nun abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 1/2 bis 2 Stunden gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche dann kleine Bällchen formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit einem Küchenhandtuch zudecken und nochmal ca. 1 Stunde gehen lassen.

In der Zeit den Backofen schon mal hochheizen auf 160 °C Umluft.



In einer Tasse ein Eigelb mit 1-2 EL Milch verquirlen und die Brötchen damit vollständig bestreichen. Nach Belieben könnt ihr sie nun auch mit Mohn und/oder Sesam bestreuen und dann ab in den Ofen für ca. 10-15 Minuten, bis sie schön goldbraun sind.


Danach abkühlen lassen und später einen tollen Burger Abend haben und den Rest einfrieren oder zum Frühstück genießen. Denn die Burger Buns sind ja eigentlich auch Milchbrötchen und können auch süß genossen werden.






Zutaten (ca. 15 Brötchen)


Vorteig


200ml Milch

50g Weizenmehl


Teig


250 g Milch

1 Würfel Hefe

750 g Weizenmehl

75 g Zucker, weiß

25 g Salz

3 Eier

100 g Butter


Zum Bestreichen & Bestreuen


Sesam oder Mohn (oder nix)

1 Ei

2 EL Milch

etwas geschmolzene Butter




125 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen