• Karo Kulinarik - Foodblog

Rhabarber Vanille Blondies läuten den Frühling ein

Okay - auch wenn´s draußen nochmal geschneit hat: Ich will jetzt Frühling. Auf dem Wochenmarkt gab es zum Glück schon den ersten Rhabarber und damit steht dem kulinarischen Frühlingsbeginn nun nichts mehr im Weg.

Nachdem im Winter haufenweise Brownies mit schweren, dunklen Gewürzen gebacken wurden, habe ich nun gedacht, wird´s Zeit für einen Blondie.


Zubereitung


Der Rhabarber wird geschält, in kleine Würfel geschnitten und mit dem Vanillezucker vermengt. So darf er etwas warten Genau wie bei den dunklen Artverwandten auch, werden zunächst Butter und weiße Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen gebracht.

Einen kleinen Moment dauert das.

Den könnt ihr nutzen um den Backofen auf 160 °C /Umluft vorzuheizen und eine Brownie Form einzufetten. Der Teig ist für eine quadratische Form 20cm x 20cm gedacht. Ihr könnt natürlich jede andere Form nehmen.


In einer Schüssel Eier, Zucker, Vanille Extrakt und die Prise Salz verrühren. Dann die geschmolzene Butter-Schokoladenmischung untermischen und am Ende Mehl und Backpulver einsieben und unterheben.


Der Teig wird in die vorbereitete Form gefüllt und nun kommt der Auftritt des Rhabarbers. Diesen auf dem Teig verteilen.

Wenn ihr mögt, könnt ihr auch noch Streusel oder wie ich Mandelblättchen darauf verteilen und dann auf der mittleren Schiene für ca. 20-25 Minuten backen.


Nach dem Backen unbedingt auskühlen lassen und dann in kleine Quadrate schneiden und genießen. Super lecker dazu sind Vanillesauce oder eine Kugel Eis. So wird's ein Frühlingstag, egal wie das Wetter so ist.




Zutaten


125g Butter

200 g weiße Schokolade

2 Eier

1 TL Vanille Extrakt

75g brauner Zucker

1 Prise Salz

160g Mehl

1 TL Backpulver


1Pck. Vanillezucker

150g Rhabarber


Optional: Mandelblättchen

Fett für die Backform





313 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen